Das Areal der Wunderkammer am Eingang zum Glattpark ist ein Ort zum Träumen: Der verwunschene Zauberwald mit seinen grossen Bäumen, die Arealstrasse ins nirgendwo, ein leerer Kiesplatz, der auf seine Nutzer/innen wartet.

Das Areal wird von den zwei Vereinen Wunderkammer und NT Dirt seit November 2015 gemeinsam entwickelt. Die Stadt Zürich stellt das Areal seit Juni 2016 den zwei Betreibern für mindestens drei Jahre zur Verfügung und ermöglicht damit eine unkommerzielle partizipative Zwischnnutzung, für die Nachbarschaft und die ganze Region.

Der Bike-Verein „fördert den BMX- und Moutainbike-Sport durch den Bau und Unterhalt einer Dirtjump-Anlage. Der Fokus bei der Umsetzung liegt auf der Zwischennutzung von städtischen Brachen. In gemeinsamer Arbeit erweitert der Verein das Sportangebot im urbanen Raum und macht es für Könner und Einsteiger zugänglich“ (Zweck des Vereins NT Dirt).

Mehr Informationen zum Verein: http://ntdirt.ch

Das Areal, wie wir es im Mai 2016 vorgefunden haben (für den Film aufs Bild klicken):

Advertisements