SA 20.01., 21:00: FOOTWORK PARTY mit DJs FEERO + SIMPIG + CHANGEOVER + NINEELEVENCOLLECTIVE + UHURUKU + special guests

Straight outa Chicago kommt die Krönung von Ghetto house und Juke: Footwork, mit dem DJ Uhuruku (ZH) am Samstag die Wunderkammer zur Dancehall macht. Dazu hat er fast sämtliche Footwork-DJs der Schweiz eingeladen – FEERO (Biel) SIMPIG (La Chaux-de-Fonds), UHURUKU (Zürich), CHANGEOVER (Basel), NINEELEVENCOLLECTIVE (Zürich) UND special guests treffen sich zum Gipfeltreffen im Container.

Die komplexen Rhythmen, die gerne bei 160 bpm trommeln, drückende Bässe und funkigen Baselines lassen die wahren Footwork-Tänzer brillieren und die Ohren der derbsten Musik-Kritiker glühen: Kein anderer Tanzstil ist annähernd so experimentell und gleichzeitig ansteckend wie der Sound der South Side Dance-Battles. John Cage würde vor Neid erblassen.

Advertisements

Sa 13.01.2018, 20:00: Schlägerei mit anschliessender Diskussion +++ DJ Soult

 

Am Samstag steigen UFO, Basels bester Instrumental-Elektronik Impro-Export, wieder in den Ring, diesmal gegen den gestandenen Genfer Saxophonisten Steve Buchanan. In ihrer Reihe „Schlägerei mit anschliessender Diskussion“ improvisieren Michael Anklin (dr / Elektronik), Lukas Huber (git / Elektronik) und Steve Buchanan (sax, Elektronik) nicht mit- sondern gegeneinander: Es geht darum die Ideen der Gegenspieler im Keim zu ersticken; ein neues musikalisches Vokabular muss ad hoc entwickelt werden. Wer von den Maestros gewinnt, wird sich weisen, jedenfalls wird es blutig – elektroakustisches Herzblut in Strömen!

Keine Angst: Nach der Schlägerei erwartet euch keine langweilige Diskussion über Improvisation, Elektronik vs. Instrumental, Jazz und Experimentalmusik. Vielmehr trägt DJ Soult mit seinem Free-Drones-Jazz-Impro-Elektronik-Set noch mehr Schläge bei, diesmal tanzbare Beats.

Also gleich zu Jahresbeginn ein line-up vom Feinsten. Happy New Year allerseits!

https://www.atreeinafieldrecords.com/artists/ufo/