Di 04.10.2022, 19.00: Quartierentwicklungsstammtisch No. 4 – «Gewerbe und Angebote»

Der einst der verborgene «Hinterhof Seebachs» wandelt sich in mit hoher
Geschwindigkeit zu einem Brennpunkt baulicher Aktivität und Verdichtung. Ein Raum, der
über Jahrzehnte durch Kleingewerbe, Parkplätze und allerlei Zwischennutzungen geprägt
war, füllt sich zusehends mit wuchtigen Baukörpern, welche teilweise als Hochhäuser in den
Himmel ragen. Daneben wächst die Bevölkerung durch Neuzuziehende stetig.


Welches Gewerbe und welche Angebote wünscht sich die heutige und zukünftige
Bevölkerung? Welches Gewerbe findet in Leutschenbach «fruchtbaren Boden» und welches sind die gewerblichen Bedürfnisse? Welche Rahmenbedingungen sollten für KMUs in Leutschenbach
(und im übrigen Seebach) erfüllt sein? Wie drückend sind die steigenden Mieten?
Wie beurteile ich als Gewerbetreibende(r) die aktuelle (bauliche) Entwicklung von
Leutschenbach? Was läuft gut, wo sollte sich der Kurs ändern?


Es diskutieren:
– Christian Huser (Präsident Wirtschaftsraum Zürich Nord)
– John Huizing (Künzle Druck), Gastgeber und geschäftsführender Inhaber
– Stephanie Schaffner (Brauerei Oerlikon), Mitglied des Verwaltungsrates
– Jannis Morgenthaler (Brauerei Oerlikon), Geschäftsführer


Die Diskussionsrunde wird durch Christian Huser moderiert, dies nach einer kurzen
Begrüssung und Einleitung von Albert Frölich, Präsident Quartierverein Seebach. Alle
Interessierten sind willkommen!

Schauplatz dieser Diskussionsrunde ist die Druckerei Künzle im Oerlikerhus – einer Gewerbegenossenschaft und dem altehrwürdigen Zentrum gewerblicher Aktivität in Leutschenbach. Marcos empfängt euch am Hauseingang.

Oerlikerhus, Thurgauerstr. 68, 8050 Zürich

Fr 30.09., 20:00: Protest! Liederabend mit Olga Tucek und Niels van der Waerden

Unsere romantische Jazzbar darf endlich ihr liebstes Genre willkommen heissen: Einen kabarettistischen Liederabend. Am nächsten Freitag 30.09. kommt Olga Tucek mit ihren feministischen Liedern, die sie selber schreibt und mit Akkordeon gekonnt begleitet. Niels van der Waerden hat sich seinerseits dem Liedgut der roaring twenties verschrieben: Gassenhauer, Schlager und Arbeiterlieder singt und spielt er auf unserem schönen neuen Quartierklavier. Ein Abend zum lachen, nachdenken, traurig sein und mitgehen – Unterhaltung vom Feinsten.

Oder wie Olga schreibt:

Ohrenschmaus.
Hirngymnastik.
Herzmassage.

Hören Sie sich um! Stöbern und staunen Sie!

http://www.olgatucek.ch
https://nielsvanderwaerden.com

So 18.09., 18:00: Carte Blanche Moods – Klangkunst in der urbanen Natur

 

 

Nach der Carte Blanche Umbo mit ihrem Experimental-Techno am Samstag kommt am Sonntag das grosse Moods zu Besuch, mit nicht minder experimenteller Musik. In zwei Sets spielen die Musiker:innen mit den Pflanzen und Tieren im Zauberwald, nehmen sie über spezielle Mikrophone auf und lassen sie elektronisch im Zusammenspiel mit Instrumenten musikalisch erklingen. Cross-over Ökoakustik, wenn man so will. Einfach: Die Teiche im Zauberwald füllen sich partout nicht, da der Grundwasserspiegel im Keller ist. Dazu heute Sandra Weiss, die organisierende Musikerin:

„Keine Sorge wenn der Teich sich nicht mehr füllt bis am Sonntag, wir haben nen wunderbaren Ersatz: 5 Wasserpestpflanzen im Aquarium – also mindestens ein Oktett im 1. Set und sehr wahrscheinlich noch einiges mehr aus der Umgebung ;-)))!“

Das sagt wohl alles und dem ist nichts beizufügen. Ausser dass ich gespannt bin wie ein Regenwurm auf die Konzerte im romantischen Zauberwald (gleich neben dem Container). Danach lassen wir den Sonntag in der malerischen Bar des Containers gemütlich ausklingen. Schön wird’s.

Beschreibung der Veranstaltung auf der Programmseite