Wir bauen wieder

Eine schöne Party war’s mit der message salon embassy von Esther Eppstein – tolle DJs vom Hunziker, nette Leute, gute Stimmung. Ninutsa und Sandro – die heimkehrenden residents der embassy – haben uns versprochen wiederzukommen, nach Zürich und dann natürlich auch in die Wunderkammer.

Nun bauen wir wieder! Es scheint eine Regel zu sein, dass die Wunderkammer nur baut, wenn’s kalt und nass ist; beim Container letztes Jahr war es jedenfalls ebenso. Die Position des Pavillons mussten wir leider wegen des Elektrokastens verschieben, sodass das ganze auf dem Areal gelagerte Holz verschoben werden musste. Zum Glück haben wir so gute Nachbarn; der Gabelstapler der Firma Eberhard von der Baustelle nebenan half uns bei der schwierigen Aufgabe. Und an der Front dabei natürlich wieder unser Vorstandsmitglied Christian!

(Auf ein Foto klicken, um die Galerie anzuschauen)

Während Christian und der Staplerführer 50m3 Holz verschoben, kamen die  Zivilschützer mit einer Ladung Spanplatten von der Shedhalle der Roten Fabrik. Sowas nennt man 1. Solidarität zwischen Kunstprojekten und 2. AKTIVE staatliche Kulturförderung und Umweltschutz! Denn weggeworfen wird bei uns nichts. Ihr seid hammer, Jungs!

Kaum war das Feld frei, kamen der Bagger und die BaggerführerInnen an: Amanda, Andrea und Andi baggerten wohl die geradesten und schönsten Kanäle des Kantons. Denn unser Pavillon braucht Füsse, um fest in der Wunderkammer zu stehen – keine schlechte Idee bei so viel TräumerInnen und Träumen!

Die Wunderkammer macht nun eine kleine Kulturpause. Im Dezember geht’s weiter mit dem beliebten Performance-Festival von Wassili und Martina. Derweil bauen wir weiter für euch! Im Takt des

(klick drauf)

Advertisements

Sa 04.11., 21.30: DEEP&TECH HOUSE MIT CRISPR & R3TO

Die erste Residency der message salon embassy in Zürich Nord (Mehr als Wohnen / Hunzikerareal) geht zu Ende – Ninutsa Shatberashvili und Sandro Sulaberidze kehren nach Tbilisi zurück. Zur Feier des Tages lädt darum die Wunderkammer in Kooperation mit der embassy zum Fest mit den DJs CRISPR & R3TO. Das heisst Deep und Tech House bis zum Umfallen oder den ersten Sonnenstrahlen.

Ab 18.00 wird vorgängig das message salon embassy Zine #8 in der embassy released, mit Suppe und Photographie – alle sind herzlich eingeladen!
Hunzikerareal, Dialogweg 6, 8050 Zürich

http://messagesalon.ch/exhibition/message-salon-embassy-zine-8/

Sa 28.10.: Liebeslied – experimental electronica (Basel/Berlin)

„Liebeslied“ durchkreuzen die erste Assoziation, die ihr Name weckt. Viel mehr als
überzuckerte Süsse zelebrieren sie die zerreissende Kraft, die Sehnsucht und bedingungslose
Hingabe, die Liebende fühlen. Das Trio aus Berlin und Basel abstrahiert Elemente der Noise-, Drone-, Club- und Rock-Musik  zu  Liedern über Neuerweckendes, Liebgewonnenes;  nicht unangestrengt, aber extrem/schön. Die Musiker Nico  van  Wersch  (Gitarre), Michael  Anklin  (Drums) und Jan Sutter  aka: PYXE (Sampling, Live Electronics) haben durch ihre Liebe zu elektroakustischen Instrumenten und zur Erweiterung klanglicher Horizonte und Mittel zueinander gefunden. Um Liebesgeschichten zu erzählen abseits vertrauter Songstrukturen.

Fr. 27.10., 17.30: Stereoskop II – Sicht // Performancefestival

Ende Monat ist’s wieder soweit – in der Wunderkammer performt der Bär. Es wird wieder gestereoskopiert, es wird wieder zwischen den Zeilen gelesen, ja, es wird bestimmt wieder ein Vergnügen! Dieses Mal unter dem Thema „Sicht“. Für die zweite Ausführung desPerformance-Festivals haben Wassili und Crew schaurig schöne Performances organisiert!

Folgende Künstler*innen werden die Wunderkammer verzaubern:

Christoph Studer-Harper
http://clawsandcotton.tumblr.com/
https://www.youtube.com/watch?v=Uf3qX0CZf0A

Eduard Adam Orszulik
https://www.instagram.com/eduard_adam_orszulik/

Nilo Stillhard
https://www.facebook.com/Kawaasae/

Lubomira
http://www.lubomira.net/

Der Event auf facebook