So 28.05.17, 19:00: Anil Eraslan +++ pgr

Vom Eckzimmer der Roten Fabrik in die Wunderkammer: Die Sonntagskonzerte Alex Rivas machen in der Wunderkammer Halt und präsentieren zwei sehr unterschiedliche Exponenten der experimentellen Musik. Der türkisch-französische Cellist Anil Eraslan vereint in seinem Repertoire Neue Musik, Improvisation, Jazz sowie traditionelle türkische Musik in einem neuen Ganzen. Paolo Gàiba Riva (a.k.a. pgr) bedient sich der Klarinette, seiner field recordings, des no-input mixers und anderer Elektronika, um mit Vorliebe die sehr leisen und sehr lauten Regionen des Soundspektrums auszuloten.

Das frühe Sonntagskonzert lässt uns nicht nur den Montag beschwingt in Angriff nehmen; die warmen Temperaturen verführen auch dazu, die Stille des Sonntags-Wunderkammer-Parks in bester Gesellschaft zu geniessen.

Impressionen vom Konzert:

Anil Eraslan
https://youtu.be/N_HDkVxVQ8w

pgr
www.youtube.com/watch?v=DfSoLgPP8G4

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s