Experimentelle Elektronik am Sa 18.09., 20:00: Yunah Proost, Juliana Santacruz und DJ molekühl

Im zweiten Teil des Experimental-Programms anlässlich des Kunstdreieck Festivals treten Musikerinnen mit klassischem Hintergrund auf.

Die Norwegerin Yunah Proost (Cello/Elektronik) lotet die Schichten der Stille in ihrer ganzen Intensität aus. Die Kolumbianerin Juliana Santacruz (Perkussion/Elektronik) kehrt diese Intensität gegen aussen und thematisiert in ihrem Programm „Juliana wurde getötet“ den tosenden Krieg und dessen unschuldige Opfer.

yesidfonseca.org/xyz/

Den versöhnenden Abschluss macht DJ molekühl mit ruhigen Klängen irgendwo zwischen sakraler Neoklassik, experimenteller Elektronik und Dark Ambient und deckt damit die Bandbreite zwischen Renaissance bis ins Jetzt ab, mit Vorliebe für Ecken und Kanten, Ungerades und Dunkles.

soundcloud.com/mirjmusic

Und wer Fabienne Müllers Ausstellung „Mit allem was wir sind“ zu einer andere fotografischen Ästhetik des weiblichen Körpers noch nicht gesehen hat – unbedingt diesen letzten Tag nicht verpassen!

insta: @va_bienne

Bitte komm mit Covid-Zertifikat und Ausweis oder neuem Test!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s