Wir eröffnen den Kulturbetrieb in der Wunderkammer

2017-03-09-tietchens-flyer-web-klein

Am nächsten Donnerstag 09.03. eröffnen wir den Kulturbetrieb im Container! Und zwar mit keinem Geringeren als dem grossen Elektronik-Pionier Asmus Tietchens. Seit 1965 experimentiert Tietchens mit elektronischen Tongeneratoren und hat seither über fünfzig Platten und CDs herausgegeben. Der Hamburger verarbeitet in seiner elektroakustischen Musik Alltagsklänge und pure Sinustöne zu gewaltigen Klang-Stürmen und dichten Noise-Teppichen auf der Suche nach immer neuen Konstellationen dekontextualisierter Klänge. Nicht von ungefähr hat er für sein Werk, das auf mehreren internationalen Labels erschienen ist, zweimal den renommierten Karl Sczuka Preis des Südwestrundfunks (SWR) gewonnen.

Tietchens reist mit seinem Label-Chef Till Kniola an, der uns als DJ Zipo ein Ambient/Field Recording/Noise Collagen-Set vom Feinsten mitbringt. Der Kölner betreibt nicht nur sein Label aufabwegen, sondern veranstaltet auch selber hochkarätige Events (z.B. als musikalischer Direktor des Geräuschwelten Experimental-Festivals in Münster) und arbeitet als Berater im Kulturdepartement der Stadt Köln.

Wer also nächsten Donnerstag nicht zur Eröffnung des Kulturbetriebs im Container kommt, ist selber schuld.

www.tietchens.de
www.aufabwegen.de

Artikel des Zürcher Unterländers zur Kultur @Container Wunderkammer

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s