Sa 19.08., 20.00: Vernissage „Aus der Wabe horcht“ – Installationen und Impro Jazz

 

Der Zauberwald wird nun wirklich zum Zauberwald: Seit gestern wohnt ein Geist in den Bäumen und einer über dem Wasser. Sie sind Teil der Ausstellung mit dem Titel „Aus der Wabe horcht“, die am Samstag Vernissage feiert. Aus dem ersten Stock des Containers ergiesst sie sich in den Aussenraum und führt uns in den Zauberwald.

Auch die Musik darf natürlich nicht fehlen. Ähnlich befremdend wie die Lichtgestalten bezaubern uns Tobias Meier (Saxophon) und Frantz Loriot (Geige) mit ihrem experimentellen Impro Jazz im Container.

Das Gesamtkunstwerk erobert erstmals fast alle Räume der Wunderkammer mit einem übergreifenden interdisziplinären Konzept. Diesmal wird es also ganz besonders inspirierend im Garten zu sitzen…

AUS DER WABE HORCHT

Installationen von Nadja Crola (Container/Aussenraum) und Matthias Restle (Zauberwald)
Konzert Tobias Meier (Saxophon) und Frantz Loriot (Geige)

Bis dahin bauen wir den Park weiter – im Beisein der (guten) Geister:

Ein grosses Danke geht an unseren Nachbarn, das Zementwerk Toggenburger, das uns den Kies für den Weg durch den Zauberwald gesponsert hat!

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Sa 19.08., 20.00: Vernissage „Aus der Wabe horcht“ – Installationen und Impro Jazz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s