So 06.05, 19.00: Indische Musik und freie Improvisation

Bindhu Malini und Vedanth Bindumalini Narayanswamy aus Bengaluru singt sowohl südindisch-karnatische als auch nordindisch-hindustanische Musik. Seit Jahren spielt sie zusammen mit dem Gitarristen und Sänger Vedanth Bharadwaj. Die beiden vertonen mit Vorliebe klassische Poesie in verschiedenen indischen Sprachen und mystische Texte. Auf dem Debutalbum ‚Suno Bhai‘ sind eindringliche Interpretationen des mittelalterlichen Dichters Kabir versammelt. Einen grossen Erfolg feierten Bindhu Malini und Vedanth letztes Jahr mit dem originellen Soundtrack für den feministischen tamilischen Langspielfilm ‚Aruvi‘. Für den Abend in der Wunderkammer werden sie aus ihrem vielseitigen Repertoire schöpfen.

https://soundcloud.com/bindhumalini
https://www.youtube.com/watch?v=Tl9SqlU9FHg

Marina Tantanozi / Alex Riva
Tantanozis Querflöte kreuzt Rivas Längsflöte, schlicht Blockflöte. Beide loten die klanglichen Eigenheiten der Instrumente mit erweiterten Spieltechniken und teilweise verfremdender Mikrofonierung aus. In freier Improvisation breiten sich flirrende Texturen aus, worüber ungezügelte Luftströme zu einigen Turbulenzen führen. Ein musikalischer Trip ins Ungewisse.

https://soundcloud.com/marina-tantanozi
https://alexriva.noblogs.org

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s